Aktuelles

Hohe Waldbrandgefahr in weiten Teilen Hessens

Hohe Waldbrandgefahr in weiten Teilen Hessens

Die Feuerwehr der Gemeinde Rimbach warnt angesichts der sommerlichen Temperaturen vor einer zunehmenden Brandgefahr in den südhessischen Wäldern. Hintergrund ist die aktuelle Trockenheit und die hohen Temperaturen der vergangen Monate und kommenden Tage.

Rauchen ist im Wald grundsätzlich untersagt. Waldbrandgefahr geht ebenfalls von liegen gelassenen Flaschen oder Glasscheiben aus. Das Wegwerfen von Zigarettenkippen aus dem fahrenden PKW/LKW sollte dringlichst vermieden werden.

Fahrzeuge sollten nicht über trockenen Bodenbewuchs abgestellt/geparkt werden, da sich durch heiße Motorteile Grasflächen entzünden können.

Außerhalb der ausgewiesenen Grillstellen darf kein Feuer entfacht werden. Auf den Grillplätzen sollte darauf geachtet werden, dass kein Funkenflug entsteht und dass das Feuer beim Verlassen des Grillplatzes richtig gelöscht wird.

Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr (NOTRUF 112) oder die nächste Forstdienststelle zu informieren. Wichtig ist eine präzise Ortsbeschreibung, um die Feuerwehr gezielt zum Einsatzort zu führen. Dabei können Sie sich auch an Rettungspunkten orientieren (ein grünes Schild mit einem weißen Kreuz darauf sowie eine Nummer z.B. HP-261).

 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Feuerwehr Rimbach

 

Weitere Informationen zum Thema Waldbrand

Pressemitteilung des Hessischen Umweltministeriums






Datum: 25.07.2018
Link zum Artikel: http://feuerwehr-rimbach.de/aktuelles/2018/waldbrandgefahr_juli
zurück zur Übersicht